Kasse für Altersheime und Pflegeheime

Die Software tcpos der Zucchetti Group wird im Süden der Schweiz entwickelt und ist in der Gastronomie und dem Gesundheitswesen (Altersheime, Spitäler, Pflegeeinrichtungen, etc.) weit verbreitet.

Bargeldloses Bezahlen

Das bargeldlose Bezahlen der Mitarbeiter per Badge, Schlüssel oder manuell kann sowohl per Vorauszahlung wie auch per Lohnabzug erfolgen.

Ein mit der Kasse verbundenes Kreditkartenterminal erspart Ihnen zudem das tägliche und zeitaufwändige Zusammenzählen der Kreditkartenterminalbeleg

Die normalen und zusätzlichen Konsumationen der Bewohner können auf deren Konto gebucht werden, so dass diese auf die Abschlussrechnung übertragen werden können. Dabei kann der Bewohner auch „Sackgeld“ von den Angehörigen oder der Gemeinde erhalten. Möglich ist auch ein Bargeldbezug an der Reception.

Kioskartikel, Bezüge am Empfang oder am Getränkeautomaten können einfach per Badge oder Schlüssel verbucht werden.

Schnittstellen

Es bestehen standardisierte Schnittstellen zu vielen Heim– und Buchhaltungssystemen, wie z.B. Domis, Lobos/Heim.Net (Nexus), Abacus, Sage, Microsoft Dynamics/Navision, etc.

Zusätzlich können wir aufgrund der hervorragenden Architektur von tcpos, deren Software mit Plugins und Schnittstellen sehr einfach beliebig erweitern.

Integration von wichtigen Bewohnerinformationen

Die Anzeige von relevanten Bewohnerinformationen sind auf der Kasse jederzeit möglich. Sowohl den Artikeln wie auch den Bewohnern können zusätzlich strukturierte Allergene, Allergien, Unverträglichkeiten hinterlegt werden.

Diese Informationen können Sie verwenden um Warnmeldungen bei der Bestellung anzuzeigen, Artikel zu filtern oder auch «nur» um die Küche bei einem Bestellbon auf die enstprechenden Informationen aufmerksam zu machen.

Verschiedene Preisebenen und Konzepte

Die Software erlaubt Ihnen die Verwaltung von diversen Preisebenen, wie z.B. der Bewohner, des Personals, von externen Gästen, usw.

Die mobile Bestellaufnahme (auch auf den Stationen) und das Bezahlen am Tisch ist mit Handhelds und Tablet-PCs einfach möglich.

Verschiedene Konzepte (z.B. Selbstbedienung für Mitarbeiter und Tischservice für Bewohner) sind problemlos umsetzbar.

Sie können die Kasse nach den offiziellen Öffnungszeiten auf Knopfdruck in eine Selbstbedienungskasse umwandeln. Der Mitarbeiter oder der Bewohner tippt dann seine Konsumationen selbst.

Eine morgendliche Bestellaufnahme auf den Stationen per Tablet oder Handheld ist jederzeit möglich und optimiert die Prozesse und den Food Waste.

Mit unserer benutzerfreundlichen Oberfläche ist das Arbeiten auch für Aushilfskräfte einfach. Die Lösung ist äusserst Bediener- und Benutzerfreundlich aufgebaut. Die Konfiguration kann jederzeit den sich ändernden Gegebenheiten angepasst werden. Das System bietet einen echten Investitionsschutz und wächst mit Ihnen zusammen.

Features im Überblick

  • Verrechnung auf Bewohner, Mitarbeiter und Kostenstellen, mit verschiedenen Preisebenen
  • Vorauszahlung, Bargeldbezug, Sackgeld
  • Bargeldloses Bezahlen mit Badge, Schlüssel oder Kreditkarte
  • Relevante Bewohner Informationen direkt an der Kasse
  • Subventionierung von täglichen Konsumationen
  • Verschiedene Rabatte
  • Gutscheinverwaltung
  • Vorausbestellungen
  • Selbstbedienungskasse
  • Anbindung von Badgeleser, Küchendrucker, Kreditkartenterminal, Kundendisplay, Waage, Bargeldschubladen, Barcodescanner sind Standard
  • Schnittstellen zu Buchhaltungs– und Heimsystemen
  • Statistiken
  • Erweiterbar

Weitere Informationen:

Jetzt kostenlose Beratung anfordern